Ausbildungen:

  • 2018/19 Grundlagen der Ayurveda Medizin (Sonne & Mond Berlin)
  • 2016 – 2019  Yogatherapie Ausbildung bei Dr. G. Niessen & Ganesh Mohan
  • 2017 Abhyanga Massage Ausbildung GaMA Potsdam
  • 2014 – 2015  Ausbildung zur ganzheitlichen Lebens-, Gesundheits und Ernährungsberaterin im Institut für Gesundsein und Bewusstsein (Jan Dunkel, Berlin)
  • 2010 – 2012  2-jährige Yoga Ausbildung im Yoga Vidya Stadtcenter Bremen
  • 2005 – 2009  Studium der Gesundheitswissenschaften in Bremen
Weiterbildungen:
  • 2015 Zusammenarbeit mit Simone Vetters/ Fastenwanderleiterin (http://fastenundwandern.info) – Fastenzeiten & Yoga
  • 2014  Klangtherapie im Yogaunterricht
  • regelmäßige Aufenthalte/Weiterbildungen in den Yoga-Vidya-Ashrams
  • 2013  2 monatiger Aufenthalt in Süd-Indien zur Vertiefung yogischen Wissens

Mein Weg mit Yoga & Ayurveda

Aus der Lust an der Bewegung ist die Lust mich zu entdecken geworden und dieser Weg ist vielseitig, spannend, anstrengend, herausfordernd und lohnenswert zugleich.

Über die Jahre meiner Praxis war Yoga immer wieder Zufluchtsort und Begegnung mit meinem Selbst, mein Selbstgespräch. Mein bester Lehrer ist dabei mein eigener Körper!

Die Yogalehrerausbildung begann ich vorerst nur um tiefer in Yoga einzusteigen und mehr davon zu erfahren, wo es herkam und wofür es nützt. Das Unterrichten stellte sich dann im Verlauf ein und inzwischen bin ich sehr froh, eine Tätigkeit auszuüben, die es mir ermöglicht mit mir selbst in Kontakt zu bleiben, den Kontakt zu anderen zu pflegen und die positiven Effekte einer regelmäßigen Yogapraxis auf Körper-Geist und Seele zu erfahren und weiterzugeben.

Ich bin immer daran interessiert dazu zu lernen, meine eigene Praxis zu erweitern und auch meinen Unterricht immer wieder mit neuen und alten Übungen zu bereichern: denn das Leben ist ein Fluss und die einzige Konstante ist die Veränderung!

In meine Yogastunden flechte ich fließende und haltende Sequenzen gleichermaßen ein. Fließend, da viele von uns tagtäglich lange sitzen müssen und der Körper sich nach Bewegung und Ausdehnung sehnt. Haltende Sequenzen brauchen ebenso ihren Raum, da wir nur in der Stille nach innen spüren können.

Ich habe mich in Yogatherapie weitergebildet und so noch einmal ein weiteres Spektrum des Yoga erlernt. Besondere Lebensumstände erfordern auch individuelle Übungspraktiken. Mit Yogatherapie ist es gut möglich ganz spezifisch zu arbeiten und eine persönliche Weiterentwicklung mit eigenem Programm zu entwickeln.

Ayurveda wird oft als Schwester des Yoga bezeichnet und so liegt es nicht fern, sich näher mit der Lehre vom gesunden Leben zu beschäftigen. Die beiden greifen ineinander, ergänzen sich großartig und geben so eine Fülle an Maßnahmen für ein glückliches, erfülltes und gesundes Leben.

Aber auch hier gilt: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es:)

Om Gam Ganapataye Namah

Romy Marquardt / Mira Ma

Jahrgang ’75 | wohnhaft in Potsdam

verheiratet + 1 Tochter

Bachelor in Public Health

zertifizierte Yogalehrerin (BYV)

Das Selbst ist die eigenschaftslose reine Wirklichkeit, in deren Licht Körper und Ego aufleuchten. Wenn alle Gedanken zur Ruhe gekommen sind, bleibt das reine Bewußtsein zurück.“

Ramana Maharshi